Berichte 2018

Mitgliederversammlung des Reit- und Fahrverein Wetzlar 2018

 

Der Reitverein Wetzlar hatte für vergangenen Freitag seine Mitglieder zur jährlichen Mitgliederversammlung in das Vereinslokal "Silberkrippe " eingeladen.
Auf der vielfältigen Tagesordnung stand unter anderem auch der Bericht der Geschäftsführung, sowie die Wahl des erweiterten Vorstands.
Viele  Aktivitäten wurden noch einmal in einem gelungenen halbstündigen Film den anwesenden Vereinsmitgliedern präsentiert.
Hierbei waren die Wetzlarer Dressur-und Springtage  einer der

vielen Höhepunkte im vergangenen Jahr.
Für Ihre 25-jährige Mitgliedschaft im Verein wurden Nathalie Aurin und Rita Kirchhübel geehrt (Bild: N. Aurin (li.) mit S. Pfeiffer).

Im Anschluss wurden die erfolgreichsten Vereinsmitglieder des vergangenen Jahres geehrt. Mareike Winkler-Harth konnte die meisten Erfolge bei den erwachsenen Reitern für sich verbuchen, während Johanna Senzel als erfolgreichste Jugendliche geehrt wurde (Bild: M. Winkler-Harth (li.) mit J. Senzel)
Die erste Vorsitzende, Sibylle Pfeiffer, ließ in ihrem Bericht das vergangene Jahr Revue passieren und dankte allen Aktiven, die im letzten Jahr die zahlreichen Unternehmungen des Vereins durch Ihr unermüdliches Engagement stets unterstützt und möglich gemacht haben.
Besonders hervorzuheben waren diesmal der zweite Platz für das Schulpferdekonzept des Reitvereins Wetzlar, welches in der Frankfurter Festhalle ausgezeichnet wurde und das Debüt des Vereins mit seinem Showprogramm „Ghosttown“ beim Showwettkampf der hessischen Reitvereine ebenfalls in der Frankfurter Festhalle, mit dem die Aktiven des Vereins den zweiten Platz in der Jurywertung sowie den Sieg in der Publikumswertung für sich entscheiden konnten.
Der erweiterte Vorstand wurde im Amt bestätigt und besteht weiterhin aus M. Winkler-Harth, R. Thier-Cimander, M. Richardt, E. Müller, A. Block und J. Döringer.
Die Jugendlichen des Vereins hatten zuvor in einer eigenen Versammlung Mareike Moritz und Jana Worsch zu ihren Vertretern gewählt.