Aktuelles

Erfolgreich in Hessen unterwegs

 

 

 

 

 

 

 

Erfolgreiche Turnierteilnehmer: v.l. Johanna   Senzel, Liesa Kinzenbach, Lisa Harth, Lola Senzel, Laura Klose, Hanna Lenz mit den Pferden Liwiusz (li.) und Dancing Queen

 

Erfolgreiches Wochenende für die jungen Reiter und Voltigierer des RFV Wetzlar 

Am langen Wochenende vom 10.05.- 13.05. konnten die jungen Aktiven des RFV Wetzlar gleich in drei Sparten des Pferdesports zu überzeugen.

Den Auftakt machte  am Donnerstag, den 10.05. Lola Senzel mit ihrem vierbeinigen Partner Grimaldo auf dem Jugendturnier in Niederzeuzheim. Nachdem sie das Springen der Klasse E gewinnen konnte, überzeugte sie auch im Springreiter- und Dressurreiterwettbewerb mit einer sehr guten Leistung und errang jeweils den dritten Platz.

Auf dem Turnier in Wartenberg-Angersbach / Osthessen  war Hanna Lenz mit ihrer Stute Dancing Queen S hoch erfolgreich. Am Donnerstag belegte sie zunächst  in einer  L**-Dressurprüfung den 4. Platz und konnte dann am späten Nachmittag mit einem hervorragenden 2. Platz in der L**-Dressur-Kür den Tag erfolgreich beenden. Am Freitag, den 11.05. überzeugte sie die Richter in einer Dressurprüfung der Klasse L* auf Kandare und ging mit Dancing Queen als Siegerin vom Platz.

Am Samstag, 12. und Sonntag, 13.05 fand Weilburg-Drommershausen das nächste Jugendturnier statt. Lisa Harth mit Pony Moonlight Shadow und Laura Klose mit Pony Kapitain gingen für den RuF Wetzlar an den Start. Lisa und Moonlight Shadow konnten den  Dressurreiter-Wettbewerb gewinnen und sicherten sich damit den Sieg in der finalen Wertung des Bezirksreiterbunds Lahn-Dill. Auch im Springen wußte sie zu überzeugen, ihr dritter Platz im Springreiterwettbewerb bedeutete den zweiten Platz in der Gesamtwertung des Bezirksreiterbunds.
Laura konnte ihren Kapitain ebenfalls überzeugend vorstellen. Mit einem Doppelsieg im Dressur-Wettbewerb und einem Dressur/Springwettbewerb analog Eignung sicherte sie sich in beiden Klassen den 4. bzw. 5. Platz in der Gesamtwertung der Serie der Jugendturniere des Bezirksreiterbundes Lahn-Dill.

Den Reitern stand dann auch Johanna Senzel im Voltigieren in nichts nach. Nachdem sie bereits an den vergangenen Wochenenden auf Voltigierturnieren erfolgreich gestartet war, konnte sie am Samstag, den 12.05 in Molzbach / Hünfeld  die Richter mit einer sehr guten Darbietung überzeugen und gewann gemeinsam mit Pferd Liwiusz und Longenführerin Liesa Kinzenbach die Prüfung im Nachwuchs-Einzel Kl. A.

Damit war das erfolgreiche Wochenende komplett und wir wünschen allen weiterhin viel Erfolg in der Turniersaison 2018!

 

Mitgliederversammlung ders Reit- und Fahrverein Wetzlar 2018

 

Der Reitverein Wetzlar hatte für vergangenen Freitag seine Mitglieder zur jährlichen Mitgliederversammlung in das Vereinslokal "Silberkrippe " eingeladen.
Auf der vielfältigen Tagesordnung stand unter anderem auch der Bericht der Geschäftsführung, sowie die Wahl des erweiterten Vorstands.
Viele  Aktivitäten wurden noch einmal in einem gelungenen halbstündigen Film den anwesenden Vereinsmitgliedern präsentiert.
Hierbei waren die Wetzlarer Dressur-und Springtage  einer der

vielen Höhepunkte im vergangenen Jahr.
Für Ihre 25-jährige Mitgliedschaft im Verein wurden Nathalie Aurin und Rita Kirchhübel geehrt (Bild: N. Aurin (li.) mit S. Pfeiffer).

Im Anschluss wurden die erfolgreichsten Vereinsmitglieder des vergangenen Jahres geehrt. Mareike Winkler-Harth konnte die meisten Erfolge bei den erwachsenen Reitern für sich verbuchen, während Johanna Senzel als erfolgreichste Jugendliche geehrt wurde (Bild: M. Winkler-Harth (li.) mit J. Senzel)
Die erste Vorsitzende, Sibylle Pfeiffer, ließ in ihrem Bericht das vergangene Jahr Revue passieren und dankte allen Aktiven, die im letzten Jahr die zahlreichen Unternehmungen des Vereins durch Ihr unermüdliches Engagement stets unterstützt und möglich gemacht haben.
Besonders hervorzuheben waren diesmal der zweite Platz für das Schulpferdekonzept des Reitvereins Wetzlar, welches in der Frankfurter Festhalle ausgezeichnet wurde und das Debüt des Vereins mit seinem Showprogramm „Ghosttown“ beim Showwettkampf der hessischen Reitvereine ebenfalls in der Frankfurter Festhalle, mit dem die Aktiven des Vereins den zweiten Platz in der Jurywertung sowie den Sieg in der Publikumswertung für sich entscheiden konnten.
Der erweiterte Vorstand wurde im Amt bestätigt und besteht weiterhin aus M. Winkler-Harth, R. Thier-Cimander, M. Richardt, E. Müller, A. Block und J. Döringer.
Die Jugendlichen des Vereins hatten zuvor in einer eigenen Versammlung Mareike Moritz und Jana Worsch zu ihren Vertretern gewählt.
 

 

Film des Filmclub Wetzlar

Wetzlarer Dressur- u. Springtage 2017

 

Wir danken allen Beteiligten, die an der Erstellung des Films beteiligt waren!

 

Jugendevent in Herbstein Januar 2018

 

Über das Wochenende vom 20.-21.01.18 waren wir mit einer kleinen Jugendgruppe und unserer Trainerin Voltigieren Steffi Wagner auf dem Jugendevent der Pferdesportjugend Hessen in Herbstein im Vogelsberg.

Mit einer bunt gemischten Gruppe von 10 Jugendlichen (9-18 Jahre) reisten wir am Samstagmorgen in den 88km entfernten Ort.

Dort bezogen wir unsere Unterkunft, 2 Bungalows im Kolping Feriendorf direkt am Wald. Es lag sogar noch etwas Schnee draußen.

 

Tagsüber besuchten wir dann verschiedene Workshops mit den Themen:

1. Parcours (dabei klettert man in der Turnhalle über verschiedene Hindernisse und macht somit Gleichgewichtstraining und trainiert Kraft und Körperkontrolle)

2. Selbstverteidigung/Judo

3. und Mental-Training,

die sich über das Wochenende verteilten.

 

Weiterhin hatten wir einfach mal Zeit, freie Zeit außerhalb der Reithalle miteinander zu verbringen; gemeinsam zu Turnen, Tanzen, Blödsinn zu machen und einfach Spaß zu haben.

Das war für uns alle einmal ein abwechslungsreicher Ausgleich zum Pferdesport und wir hatten richtig Spaß! Einfach ein tolles Teamerlebnis!

Auf der Heimreise durfte ein Besuch beim bekannten Edelrestaurant mit dem gelben M natürlich nicht fehlen!

 

Jugendevent Herbstein Januar 2018
Jugendevent Herbstein 2018.pdf
PDF-Dokument [344.4 KB]

Toller Erfolg für den

Reit- u. Fahrverein Wetzlar

 

Die Festhallenpremiere des Reit- und Fahrverein Wetzlar war ein voller Erfolg

Am Donnerstag, den 14. Dezember machte sich ein Großteil der Wetzlarer Vereinsmitglieder mit Pferden, Reisebus und etlichen Pkws auf den Weg, um erstmalig am internationalen Reitturnier in der Frankfurter Festhalle teilzunehmen.
Im Oktober wurde das Showprogramm des Vereins von einer Jury ausgewählt, als einer von acht  Reitvereinen am Showwettkampf der hessischen Reitvereine teilzunehmen.
Seit Monaten arbeiteten viele Vereinsmitglieder daran, das aufwändige, siebenminütige Programm mit dem Titel Ghosttown für den großen Auftritt mit Kostümen auszustatten, Dressurküren auszuarbeiten, das Springen mit den Pferden über ein bewegliches Hindernis zu trainieren und zahlreiche Teilnehmer in etlichen zusätzlichen Trainingseinheiten auf ihren Einsatz in der Festhalle vorzubereiten. Voltigierer, Motorcrossfahrer und sogar zwei Quadfahrer vervollständigten das Team der über 80 Teilnehmer des Showprogramms, die jüngste Mitwirkende war erst fünf Jahre alt.
Facettenreich wollten die Organisatoren des Reitvereins alle Sparten des im Verein gebotenen Reitsports in ihr Programm „Ghosttown“ einbinden.
Um 21 Uhr war es dann schließlich soweit und die Akteure strömten als Hexen und Geister in die Arena der Festhalle. Einer Dressurquadrille folgte das Springen der Sensenmänner über das bewegte „Höllenfeuer“. Anschließend drehten drei aufwändig kostümierte und beleuchtete „Untote" ihre Runden auf den Voltigierpferden.
Den Abschluss bildeten die „Ghostbusters“, die auf ihren Motorrädern über eine Rampe in die Bahn sprangen und alle Hexen und Geister aus der Halle trieben.
Die hochkarätige Jury zog mehrfach die Wertnote 10,0,  aufgrund einer Zeitüberschreitung gab es jedoch leider einen Abzug von der Gesamtnote, sodass der Sieg in der Jurywerung ganz knapp verpasst wurde.
Die zweite, von Hitradio FFH präsentierte Publikumswertung folgte im Anschluss an das Showprogramm. Nun war das Publikum gefordert und hier zeigte sich Wetzlars Ghosttown als Publikumsliebling und gewann mit großem Abstand.
Belohnt wurde das Ergebnis mit 800€ für den 2. Platz in der Jurywertung und 1100€ für den Sieg in der Zuschauerwertung.

 

2. Platz Schulpferdekonzept Hessen

Bereits zuvor konnte sich der Reit- und Fahrverein Wetzlar über einen mit 1500 € dotierten 2. Platz im Wettbewerb um das beste Konzept bei der Ausbildung des Reiternachwuchses auf Schulpferden freuen. In der Laudatio wurde besonders die Qualität der Pferde und der Ausbildung hervorgehoben.
Am Ende eines aufregenden Tages waren alle Aktiven glücklich und zufrieden mit der mehr als erfolgreichen Teilnahme an einem unvergesslichen Abend in der Frankfurter Festhalle.
Der Verein bedankt sich bei allen Teilnehmern und Unterstützern, die diesen Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis werden ließen.

 

Vereinsmeisterschaften Reit- und Fahrverein Wetzlar e. V. : s. unter Archiv, Berichte 2017

Ferienpassaktion Voltigieren: s. unter Archiv, Berichte 2017

Mitgliederversammlung RuF Wetzlar 2017 s. unter Archiv, Berichte 2017

Liesa Kinzenbach ist Jugendsprecherin des Bezirksreiterbundes Lahn-Dill s. unter Archiv, Berichte 2017